Delikatessen aus Istrien

Die Halbinsel Istrien ist ein echtes Eldorado für Feinschmecker und Liebhaber leckerer Delikatessen wie Wein, Spargel, Olivenöl, Pilze oder Trüffel. Eine besondere Region für Genießer ist das Tal der Mirna, die im nördlichen Istrien nahe Hum entspringt und bei Novigrad ins Adriatische Meer mündet.

Die beste Jahreszeit für den vollen Genuß der Delikatessen aus Istrien ist der September, weil es dann nicht mehr so heiß ist und bereits frische Trüffel gibt. Im Übrigen ist das auch die ideale Reisezeit, um ausgeprägte Wander- oder Radtouren durch die grünen Wälder Istriens zu unternehmen. Die Weißweine aus der autochtonen Rebsorte Malvazija Istarska schmecken dank ihres erfrischenden Geschmacks und der feinen Säure natürlich auch im Sommer bei heißeren Temperaturen.

Trüffel aus Istrien | Olivenöl | Wein

istrien-roxanich-wein
Wein vom Winzer Roxanich auf Istrien

Trüffel aus Istrien

Wenn es um Trüffel aus Istrien geht, ist der Laden von Giancarlo Zigante in Livade erste Wahl. Am 2.11.1999 fand er gemeinsam mit seiner Hündin einen 1,310 kg schweren Trüffel in den Wäldern rund um den Fluß Mirna, womit er am 30.05.2000 ins Guinessbuch der Rekorde aufgenommen wurde. Das war der Beginn einer außergewöhnlichen Erfolgsgeschichte, die man in seinem ersten Laden in Livade am besten erleben kann. Inzwischen blickt Zigante auf ein bedeutendes Unternehmen, das er rund um die Trüffel aus Istrien aufgebaut hat.

Adresse und Öffnungszeiten (Angaben ohne Gewähr):

  • ZIGANTE TARTUFI – Trgovina Livade, 
Livade 7, 52427 LIVADE
  • Tel +385 (0)52 664 030
Fax: +385 (0)52 664 301
  • täglich von 9.00 bis 21.00 (im Winter ab 10.00 Uhr)

Am besten schmeckt der Weiße Trüffel roh, zusammen mit etwas Nudeln, begleitet von einem trockenen Weißwein Malvazija Istarska, dem typischen Wein aus Istrien. Natürlich gehört zu Zigantes Trüffel-Imperium auch ein Restaurant, das wie kein anderes Trüffel-Gerichte auf den Tisch zaubert.

Olivenöl aus Istrien

Olivenöl ist eines der typischen Produkte aus dem Mittelmeerraum, das in nahezu jedem Gericht der mediterranen Küche Verwendung findet. Auch auf der Halbinsel Istrien gehört die Herstellung von herausragenden Olivenölen zur typischen Kultur und Tradition des Landes, wo das Klima und die Bodenbeschaffenheit ideale Voraussetzungen mitbringen. Wahre Hochburgen für delikate Olivenöle sind die Städte Buje und Grožnjan im nordwestlichen Teil Istriens. Eine gute Adresse in Buje ist Franco Basiaco, der seit 1996 delikate Olivenöle produziert. In Grožnjan sind die Betriebe  der Familien Antolović und Antonac empfehlenswert.

Adressen und Öffnungszeiten (Angaben ohne Gewähr):

  • Franco Basiaco, A. Manzoni 15, Buje; Telefon: 052 773 405
  • Viviano Antolović, Peroj 13b, Grožnjan; Telefon: 052 776 107
  • Đino Antonac, Antonci 9, Grožnjan; Telefon: 052 664 287

Wein aus Istrien

Unter den Winzern auf der Halbinsel Istrien dominiert die autochtone, weiße Rebsorte Malvazija Istarska, eine Variante aus der Familie Malvasia, die auch in Italien (insbesondere rund um Venedig in der Region Venetien) und Portugal angebaut wird. Charakteristisch ist die helle, strohgelbe Farbe mit grünlichen Nuancen und einem erfrischenden Geschmack mit feiner Säure. Passt ideal zu Fisch und Meeresfrüchten. Die andere auf Istrien sehr verbreitete Rebsorte ist Teran, verwandt mit der roten Rebsorte Refosco, die auch in der italienischen Provinz Venetien angebaut wird. Die Rebsorte Teran hat das Potential, herausragende Weine von intensiver Farbe und großer Ausdruckskraft zu liefern, insbesondere auf dem typischen Terra Rossa Boden auf Istrien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.